Sie sind im Begriff eine gemeinsame Fernwartungs-Sitzung mit einem Mitarbeiter von Resolt durchzuführen. Im Rahmen der durchgeführten Fernwartung (die Verbindung wird mittels moderner kryptografischer Verschlüsselungsverfahren verschlüsselt) kann es dazu kommen, dass Sie uns einige Ihrer personenbezogenen Daten übermitteln bzw. übermitteln müssen, damit wir unserer vertraglichen Verpflichtung nachkommen können oder wir Einsicht auf personenbezogene Daten erhalten. Persönliche Daten, auf die wir im Rahmen der Fernwartung Zugriff erhalten, werden gemäß den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie nach Vorgaben der zuständigen Aufsichtsbehörden, verarbeitet und ausschließlich zum Zwecke der Fehleranalyse und Behebung verwendet. Diese Daten werden gelöscht, sobald dieser Zweck nicht mehr vorliegt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Durch technische und organisatorische Maßnahmen stellen wir die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben sicher und verpflichten auch unsere externen Dienstleister hierauf. Um Ihnen und uns eine größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, werden die Sitzungen aufgezeichnet und gespeichert. Diese Aufzeichnungen werden in regelmäßigen Abständen gelöscht und sind nur den Mitarbeitern zugänglich, die diese Aufzeichnungen für die Fehleranalyse und Behebung benötigen.

Wir versichern Ihnen, dass unsere Mitarbeiter ausreichend geschult, mit dem Geheimhaltungs- und Sorgfaltspflichten vertraut, und dem Datengeheimnis verpflichtet sind. Trotz größter Sorgfalt übernehmen wir keine Haftung für Schäden, die im Zusammenhang mit der Fernwartung entstehen können, auch wenn sie in zeitlicher Nähe zum geleisteten Support stehen. Der Kunde ist ausschließlich für seine Datensicherheit verantwortlich, regelmäßige Backups werden von uns vorausgesetzt. Folgende Punkte sind zu beachten:

Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung kann der Mitarbeiter keine Fernwartung mit Ihnen durchführen und auf Ihr System sehen.

Es ist nicht möglich, unbemerkt und unberechtigt Daten von Ihrem PC zu entfernen.

Sie können die gemeinsame Sitzung jederzeit beenden.

Mit dem Klick auf den Button „Fernwartung mit AnyDesk oder Fernwartung mit Teamviewer“ akzeptieren Sie diese Nutzungsbedingungen. Wenn Sie mit den beschriebenen Nutzungsbedingungen nicht einverstanden sind, ist eine Fernwartung nicht möglich.